Testforum


 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Marktplatz

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Marktplatz   So Nov 07, 2010 10:59 pm

Hier herrscht stetig ein großes Gedränge an allerlei Buden und Ständen, vom Gemüsehändler über den Küchenmesserschleifer bis hin zum fröhlichen Goldfischangeln. Hier kauft man Lebensmittel, Gebrauchsgegenstände des Alltags oder leistet sich einen Imbiss. Kinder geben ihr Geld natürlich auch gern an den Ständen für Spielzeug aus.

--------------------------------------------------------------------------------------------


Akane Emishi schlängelte sich routiniert durch durch die Menschenmassen und hatte dabei natürlich auch ständig ihre drei /beziehungsweise vier Beschützer hinter sich, die sich im Prinzip nur an dem ständigen Klingeln der Glöckchen orientieren mussten, die an ihrem Handgelenk permanent schellten. Mittlerweile hatte das achtjährige Mädchen den Ge-Nin lang und breit geschildert, was passieren würde, wenn sie (also Akane) die Aufgabe des Einkaufens nicht sehr, sehr sorgfältig anging.
Dann kriegen wir heute abend nichts zu essen hatte sie fröhlich verkündet. Sie hatte ein sonniges Gemüt. Und die drei Ge-Nin konnten daraus hören: Akane hatte einen mindestens ebenso guten Grund wie sie selbst, diesen Tag erfolgreich abzuschließen. Für die Akademistin hieß es, auf Teufel komm raus ihren Auftragsplan einzuhalten. Für die Ge-Nin hieß es, die Glöckchen mitsamt Trägerin zu schützen, wenn sie ihre Prüfung bestehen wollten.
Schellchenspiel ist richtig lustig verkündete Akane gerade. Kennt ihr Schellchenspiel? Papa sagt, ihr anderen spielt das nicht! Begeistert hielt sie ihre Hand mit den Glöckchen hoch und schüttelte, dass es lauter als sonst bimmelte. Wir spielen das oft! Ganz viele Gruppen, und nur einer hat die Glöckchen! Wer sie am Ende immer noch hat, gewinnt! Sie hob die Finger, drei an der Zahl. Es gibt immer drei Glöckchen. Man nimmt den, der sie hat, gefangen und schnippelt ihm eines der Glöckchen ab, klar? Und dann wartet man fünf Minuten bis zum nächsten Abschnippeln, klar? Sie kicherte und giggelte. Voll lustig!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Nov 08, 2010 1:17 am

Zack sprintete durch die Massen an Menschen, die hier am Marktplatz waren, so ein Mist. Dieser Emishi hatte sich sicherlich so einiges überlegt...würde ja sicherlich toll enden alles. Glücklicherweise bimmelte das Glöckchen immer wieder und ließ den Kudo so immer wieder die Richtung ändern, um dem Geräusch zu folgen, bis er sie letztendlich eingeholt hatte. "Wow, schnell bist du ja. Ich bin übrigens Zack, ich glaube wir kennen uns ja noch nicht, stimmts?" Es war wohl das erste Mal, das Zack mit einem Lächeln und einer freeundlichen Stimme zu einer Emishi sprach. Er war jedoch hochkonzentriert, wer wusste schon, wann hier was los gehen würde und vor allem...was losgehen würde?!
Der Schwertschwinger, ging gemütlich neben der Akademistin her und hoffte, das auch seine Teamkameraden sie auffinden würden...immerhin wusste er nicht, wie viel Erfahrung Misa bereits hatte und das Haru und er noch gar keine Erfahrung hatten, wenn man es genau sah war ja ohne Zweifel festzustellen, sie waren ja selbst frisch von der Akademie und Zack in vielen Bereichen mehr mit Tadel als mit Lob. "...mhm...Ashitaka Emishi...Akane Emishi...Rannja Emishi...und die beiden Kleinen da am Platz waren wohl ebenfalls ihre sprösslinge...oh man..." dachte sich der junge Genin bloß und seufzte leise vor sich hin, ließ die Arme an den Seiten baumeln, er hatte einfach kein Glück!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Nov 08, 2010 6:59 am

Cf. Akademie Trainingsplatz

Misa sprang mit ihrem Hündin Yuki auf der Schulter von Hausdach zu Hausdach und lief darauf,
So schnell sie konnte. Hin und wieder blieb sie stehen und versuchte den Gerüchen zu folgen, doch es waren viel zu viele Gerüchte. “oh man so wird das nix” dachte Misa und lief schon wieder weiter.
Hin und wieder hörte sie die Glöckchen Lauter mal leiser. “ich bin ganz in der nähe” dachte sie und sprang auf eines der hohen Pfosten und saß dort mit überschlagenen Beinen.
“ah da seid ihr ja” dachte Misa und grinste breit, Yuki bellte wieder mal zu Bestätigung.
“dann wollen wir mal” sagte Misa und stand auf.
Sie sprang in die Luft machte ein Salto und landete behände vor Zack Kudo und Akane…
“Hey ihr beide” meinte Misa grinsend und lief hinter die beiden, um ihn nicht im Wege zu sein. Und einige Sekunden später landete Yuki auf Misa´s kopf, “na du “ meinte Misa leise zu ihrem Nin-Ken und grinse Yuki an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Di Nov 09, 2010 2:39 am

tbc - Trainingsplatz

Blablabla....., dachte sich Haru immer und immer wieder, als er sah, dass Zack schon viel schneller gelaufen war als er. Nagut, sollte er doch schneller laufen als er selbst. Ihm doch egal. Ein wenig pikiert über die wenige Aufmerksamkeit - natürlich sah er wie immer gelassen aus - schwieg er weiterhin und trottete hinter Akane und Zack her, die anfingen ein wenig in seinen Augen an zu turteln. Haru rollte kurz mit den Augen. Als Misa schließlich kam und mit den Beiden anfing zu reden, fühlte sich Haru ein wenig versetzt. Aber...das war auch nicht weiter schlimm für ihn selbst.
Er redete so oder so nicht viel, da kam es schon mal vor, dass er nicht weiter beachtet wurde. Mit wem wollte man schon reden, der nie wirklich viel sagte und den gleichen Gesichtsausdruck auf dem Gesicht vorwies? Niemand. Haru zuckte geistig mit seinen Schultern, vergrub sich in seinen Gedanken und schwieg, lief den Dreien hinterher. Sollten sie doch nur machen. Während die Drei anfingen zu reden, beobachtete Haru still und gelassen seine Umgebung. Man konnte ja nie wissen, wer plötzlich alles auftauchte und versuchte Akane die Glöckchen zu klauen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Di Nov 09, 2010 6:56 am

"Wow, schnell bist du ja. Ich bin übrigens Zack, ich glaube wir kennen uns ja noch nicht, stimmts?", kam es von der Seite, als Zack Kudo das Mädchen erreichte.
Nein, kennen uns nicht erwiderte Akane fröhlich und marschierte in unbekümmertem Schweigen weiter. Die Akademistin wußte nichts von irgendwelchen Clan-Streitigkeiten, die ihre Laune Zack gegenüber dämpfen könnten. Kinder wußten bei den Emishi prinzipiell nur wenig von solcherlei Dingen. Kinderaugen waren rein und ohne Hass, und so sollte es wohl auch bleiben, bis sie alt genug waren.
Als sie an einem Pfosten entlang gingen, begrüßte sie plötzlich eine Stimme von oben. Das Mädchen mit dem Hundewelpen saß gemütlich dort oben und sprang zu ihnen hinunter. Hi erwiderte Akane weiterhin mit sonnigem Gemüt. Nun fehlte bloß noch einer, doch den konnte sie nicht entdecken. Akane sah äußerst selten nach hinten. Euer Kumpel fehlt wies sie die beiden Ge-Nin auf das Problemchen hin. Mag er Schellchenspielen nicht?

Ashitaka und Rannja beobachteten die ganze Sache von oben. Auf einem roten Ziegeldach sitzend, sahen die beiden Sensei ihren künftigen Schülern beim Umherdackeln zu.
Hat sich der Trupp mittlerweile in Bewegung gesetzt?
Ja. Rannja drehte sich nicht zu ihrem Ehemann um, ebenso wie er es nicht tat. Yo hat sie in Marsch gesetzt.

Rückblick auf eine Lichtung im Wald. Geschehnisse fanden vor einer halben Stunde statt.
Yo nahm das Funkgerät vom Gürtel, als der Durchruf Team Schellchenspiel, bitte kommen erklang.
Jo.
Ah, du bists, Bruder erwiderte Rannja am Trainingsplatz. Bereit?
Yo Kiobashi blickte müßig nach oben. Jo sagte Yo. Er sah hoch, und hundert Augen sahen zurück. Fünfzig Ge-Nin und Akademisten, deren erdbraune Jäckchen allesamt Clansymbole der Kiobashi - die Krähe - oder der Emishi - ein schwarzer Kreis - trugen. Und trotz dieser Massierung von minderjährigen Truppen war es mucksmäuschenstill.
Dann setzt sie in Marsch. Das Glöckchenteam ist gestartet.
Hmmm... Jo sagte Yo und legte auf. Nickte dem riesigen Krieger an seiner Seite zu. Jo.
Satoichi Emishi nickte zurück und hob die Hand. Die Kinder spannten sich an. Ihr wisst, worum ES GEHT!
Eine Woche Sonderurlaub antworteten fünfzig Kinderkehlen im Chor.
Dann ab, HOLT DIE GLÖCKCHEN! Und Satoichi, übrigens ältester Gefolgsmann Semjon Emishis und Vater des zurzeit verschwundenen Sato Emishi, riss die Hand herunter.
Ein Orkan tobte durch den Wald, ein Orkan auf hundert kleinen Füßen prasselte durch die Äste in Richtung Dorf.
Hundert? Nein, sechs Beine, also drei Ge-Nin waren noch immer da.
Satoichi legte den Kopf schief. Was wollt ihr? Ich habe den Startbefehl gegeben.
Wir wollen nur klarstellen rief eine der Ge-Nin aus, dass WIR den Sonderurlaub einholen, WAH! Sie machte eine kämpferische Pose und wartete offenbar auf Applaus.
Satoichi blinzelte. Holte tief Luft. Und brüllte: SEHTZUDASSIHRFORTKOMMTHEILANDZACKGEBT HACKENGAS!
Im nächsten Moment waren die drei Ge-Nin schon weg.
Einfaltspinsel sagte Satoichi.
Jo sagte Yo.

Ende des Rückblicks


Akane kam in der Zwischenzeit mit ihren Begleitern zusammen an einem Knäuel sich prügelnder Kinder vorbei. Sechs Ge-Nin oder Jüngere, allesamt braune Jäckchen wie sie selbst. Das Mädchen blieb stehen und hob die Hand, sodass die Glöckchen schellten. Hi!
Die übereinander rollenden Kinder stockten. Starrten erst auf Akane, dann zu den anderen Ge-Nin, dann auf die Glöckchen. Und taten... nichts.
"Hi, Akane", kam es von ganz tief drinnen in der Prügelkugel.
"Hi, Akane" grüßte nun auch der Rest im Chor und prügelte sich fluchend und ächzend weiter, ohne noch irgendwie auf Akane zu achten.

Immer dasselbe bemerkte Rannja von oben aus und schüttelte den Kopf. Der Angriffstrupp prügelt sich immer um die besten Hinterhalte, anstatt sich auf die Glöckchen zu konzentrieren.
Jo sagte Ashitaka. Und kassierte einen äußerst schiefen Blick seiner Ehefrau.

Doch in der Menge bewegte sich auch jemand anders... einer der Ge-Nin, die zuvor als die Letzten der Kolonne losgeeilt waren. Kansui war sein Name, Kansui Kiobashi, und er bewegte sich unauffällig von Akane weiter.
Weiter vorn, und das war wichtiger, explodierten plötzlich einige Knallteufel!
Akane sah sich danach um. Was jetzt?

Henge, Kawarimi no jutsu Kansui verwandelte sich rasch und ungesehen in ein blondes Mädchen mit Pferdeschanz und wechselte mit dem "Jutsu des Tausches" den Platz mit der echten Akane.
Kansui stand nun zwischen den Ge-Nin und sah sich nach den Böllern um. Hoppla! rief er/sie aus, um die Tarnung nicht auffliegen zu lassen.

Akane stand plötzlich anderswo in der Menge, etwa, dreißig Meter von der Gruppe entfernt. Hoppla? fragte sie verwirrt, da fasste sie plötzlich ein Mädchen an der Hand. Komm mit, Cousinchen sagte Yoshimi Emishi fröhlich und zog Akane rasch in eine Gasse.
Ach, du bists antwortete Akane etwas gelassener, ehe sie in die Gasse gezogen wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi Nov 10, 2010 2:35 am

Misa lief immer noch etwas hinter den beiden lang, biss endlich auch Haru zu den Dreien stieß, “endlich, …wurde ja auch mal zeit “ dachte Misa und schaute zu ihm, doch Misa sagte nicht´s und wand den blick wieder ab.
Als sie mehrere Füße hören konnte und dann sah was es war staunte Misa nicht schlecht, “Kinder” meinte sie erstaunt und schaute jeden an.
Auf einmal war Rauch überall und man konnte eine Stimme leise hören dann, vernahm Misa ein “Ups” neben sich und schaute die vermeidliche Akane an.
“hmmm” machte Misa und schaute zu Yuki die eine art Buckel machte und die Zähne bleckte, ein wissendes und triumphierendes lächeln setzte sich auf Misa´s Lippen.
“netter versuch” sagte Misa langsam dann nahm sich, sich flink einen Kunai und hielt ihn Akane an den hals, mit der anderen freien hand hielt sie sie fest.
“tja, verwandeln kannst du dich, aber nie deinen Geruch ändern” meinte Misa und schaute zu der Kinder masse, und versuchte die Richige Akane zu finden dann, blickte sie wieder zu der Flaschen Akane, “hey Haru, Zack, sucht die echte Akane” rief sie den beiden zu und ihr blick verfinsterte sich, “sie ist weiter gelaufen, verliert sich nicht aus den Augen” meinte Misa und schaute zu Akane ².
“und du löst deine Verwandlung”….

[out ..sry ich hoffe es kommt nicht zu übertriben rüber...aber wie gesagt wir wollen das schnell hinter uns bringen...]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi Nov 10, 2010 10:35 am

Die Gruppe von Kindern war doch irgendwie merkwürdig. Kaum sahen sie das Glöckchen, schon waren sie mucksmäuschen stillt geworden, prügelten sich dann jedoch weiter, begrüßten Akane zwar, aber was sollte es schon. Er hätte es von alleine wohl nicht gemerkt, als Misa plötzlich anfing der Kleinen ein Kunai an die Kehle zu halten. "...Ein Ablenkungsmanöver...und anschließend...das war zuvor noch Akane...Jutsu des Tauches in Kombination mit dem Henge?!" dachte sich der Kudo, ging dann jedoch langsam auf die beiden zu. Er drückte Misa etwas weg und ließ ihre Hand etwas von der Kehle verschwinden. "Misa..verfolge ihren Geruch, du kennst ihn doch oder? Du solltest sie besser finden als Haru oder ich, du bist doch unser Superaufspür und Such Shinobi oder nicht?" sagte er freundlich und mit einem Lächeln, dann jedoch verfinsterte sich sein Blick und er packte die Unechte Akane am Kragen und hob sie mit einer Hand hoch. "nun zu dir...!" In seinen Augen konnte man einen gewissen Wahnsinn erkennen, welcher natürlich nur gespielt war, jedoch musste sich Zack diesen Spaß nun erlauben. Er sah zur Seite, eine Wand, sehr gut, kaum 4 Sekunden später, lief er darauf los und ließ die Fake Akane an die Wand klatschen, sicherlich schmerzhaft, aber brechen würde er/sie sich dabei nichts. "Wer bist du und was beabsichtigst du? Wer gab dir den Auftrag mit Akane zu tauschen und vor allem..wer ist noch daran beteiligt und wo sind sie?!" Cool oder? So etwas hatte er einmal in einem Polizeifilm gesehen. Hierbei jedoch hatte der Cop dem Verdächtigen ein Messer zwischen die Beine gehalten, doch so gings doch auch oder? Denn ob zack wusste oder nicht das es ein junge war, er nickte kurz etwas nach unten und blinzelte mit den Augen auf die stelle wo bei einem jungen nunmal die besten Stücke zu finden waren, dort erkannte man blitzend in der Sonne ein hübsches Kunai. "aaaalso?!" sagte er nochmal nachfragend und hoffte, das hier ein Junge hinter der Maske steckte!

(Sry das es so lange dauerte v.v hoffe das ist ok...und nicht zu übertrieben oder übergreifend ._.)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Do Nov 11, 2010 2:55 am

Alles geschah recht schnell. Noch immer hatte Haru kein Wort gesagt, die Kinder schienen ja auch im ersten Moment nicht so zu sein, als würden sie etwas aushecken und doch musste Haru hinsehen. Der Uzumaki wusste nicht, was noch kommen würde, weshalb er hinter seinen Teamkameraden her lief und versuchte Akane nicht aus den Augen zu verlieren. Doch dann geschah es. Qualm, Rauch und alles war nur noch ein reines Chaos. Doch anstatt den Überblick zu verlieren, blieb Haru wie angewurzelt stehen.
Sein Blick ging umher. Typischer Überfall...dich was bezweckt er?, dachte sich Haru und sah sich um. Anstatt jedoch zusammen zu arbeiten schrie Misa plötzlich: “hey Haru, Zack, sucht die echte Akane”. Nicht wissend, was nun zu tun, blickte Haru sich um, suchte Zack, bevor er erkannte, dass Zack schon bei Misa war und ihr sagte, er solle Akane suchen. Achso...dann würde sie also verschleppt..., dachte er und schritt langsam auf Zack zu, bevor Misa los lief. Doch Zack schien seine Sache ein wenig zu übertreiben, riss die falsche Akane beim Kragen, presste sie an die Wand und begann mit einem Verhör.
Haru schüttelte nur seinen Kopf. "Zack....also ich finde nicht...", begann er, doch seine Stimme versagte, als er bemerkte, dass dieser ihn eh nicht hörte. So blieb Haru einfach in der Mitte des Gewühle stehen und wusste nicht, was er machen sollte. Klar, Misa rannte zur Richtigen Akane, Zack beschäftigte sich mit der Falschen. Wo war der Sinn? Was sollte Haru nun machen?
Ein wenig pikiert stand er weiter da und dachte nach. Nun schaltete sich seine Intelligenz ein. Ich denke es wäre besser von hier alles zu überblicken und wenn nötig einzuschalten...ich sollte aber lieber Misa im Auge behalten....sollte was passieren.., dache er.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Do Nov 11, 2010 8:29 am

Ashitaka lehnte sich etwas vor. Sie haben es schnell erkannt...
Das Inuzuka-Mädchen sagte Rannja. "Henge" bringt in ihrer Gegenwart nichts.
War es der Hund? Oder sie selbst?
Ich glaube, eher der Welpe... aber spielt das eine Rolle?
Unten auf der Straße wurde der Pechvogel, der den Tauschpartner des Opfers hatte geben müssen, inzwischen hartnäckigst bedroht.
Nein, eher nicht erwiderte Ashitaka sachlich. Das Ergebnis zählt.

In der Gasse holte Yoshimi inzwischen ein Kunai aus der Hüfttasche. Halt still, Cousinchen. Geschickt durchtrennte sie eines der Bänder an Akanes Handgelenk und ließ ein Glöckchen in ihre Hand fallen. Yuchhuu, Sonderurlaub!
Ach, menno machte die Jüngere von beiden. Ich fänds aber blöd, wenn sie das Spiel versauen...
Aber wenn sie sich nicht anstrengen? protestierte Yoshimi. Sollen sie halt auf die letzten beiden besser aufpassen!

Kansui/Akane fing inzwischen an zu heulen, starrte angsterfüllt erst in Zacks vor Wahnsinn glühendes Gesicht und dann auf das Kunai, das auf eine ganz ganz blöde Stelle zielte. Wuuuuuhaaaa....
Kawarimi
Mit einem PENG verschwand die "gefälschte" Akane und die Echte tauchte an Kansuis Stelle auf, fühlte sich an die Wand gedrückt und riss vor Überraschung erst einmal die Augen auf. Hoppla! Mal wieder. Ihre hellen Augen wanderten von Zacks Gesicht zu dem Messer, das nun auf nichts im Besonderen mehr zielte. Ihr Gesichtsausdruck wurde etwas kühler, und sie hielt fast anklagend die Hand empor. Zwei Glöckchen schellten daran. Also bemerkte sie altklug, ihr seid noch nicht ganz sooo gut im Schellchenspiel, wie ich es mir wünschen würde...

Hätte ich nicht besser ausdrücken können.
Aber dass der andere so ein Theater machen musste...
Wer? Kudo?
Ausnahmsweise nicht. Eher Kansui, was heult der so los?
Wer weiß. Angst?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Do Nov 11, 2010 8:45 am

Mit einem leisen fluchen und einem Nicken lief Misa los und folgte dem Geruch von Akane, “oh man ich hätte mich so gerne um den Jungen gekümmert, aber er hatte recht, ich bin dafür besser geeignet” dachte Misa und schaute zu Yuki, “du riechst sie auch oder,” stellte Misa fest und lief noch schneller, irgendwann konnte sie zwei schatten erkennen mit einem Sprung stand sie bei beide Mädchen, “mist” dachte Misa und schaute auf das Handgelenk von Akne “ minus ein Glöckchen…und die beiden Jungs kümmern sich um ihn,” dachte Misa und biss sich auf ihre Unterlippe,
Dann schaut sie zu Akane, “hallo, wollen wir weiter” meinte Misa und schaute das andere Mädchen abschätzend an, “wieso kann ich nicht Akemi haben, immer erst wenn, ich älter bin” dachte Misa gekrängt und verschränkte sie arme vor der Brust.
“ich hoffe einer der Jungs kommt noch, sonst …naja…” dachte Misa und wartete was gesehen könnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Do Nov 11, 2010 8:49 am

Die beiden "Mädchen", also Kansui (der noch immer wie Akane aussah) und Yoshimi (die wirklich ein Mädchen war), erstarrten. Sahen auf Misa, dann auf Yuki.
AAAH!
AAAH!
Eine Rauchbombe platzte in der Gasse; und als sich der Rauch verzog, waren die beiden verschwunden.
Nur ein Glöckchen kullerte einsam vor Misas Füße.

OUT: Hab die Situation mal vorschnell gelöst... Hoffe, es passt dennoch so.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Do Nov 11, 2010 9:25 am

Beide schrien auf und verschwanten, “ähm” machte Misa nur uns schaute fragend zu Yuki, diese schnupperte durch die Luft.
“ja ich hab es auch gemerkt, das Jutsu des Tausches, nicht schlecht” sagte Misa und sah zu ihren Füßen, “nanu das Glöckchen” sagte Misa erstaunt, “cool” dachte sie, “wir sind wieder voll im Rennen” meinte Misa und grinste, als sie hinter sich ein bekannten Geruch wahrnahm, “Akemi..wa-was machst du den hier” fragte sie eine große schneeweiße Hündin, welche ihr gehörte aber nicht nehmen durfte.
Yuki schien auch begeistert, und sprang wild rum, “okay ich denke ich sollte ihn wieder entgegen rennen” dachte Misa uns setzte sich auf Akemi, “los Akemi “ rief sie und Yuki sprang auf Misa´s Schulter, und schon lief Akemi los und nach einigen Minuten kam sie wieder bei Zack und Haru an, und siehe da auch Akane, Akemi lief neben Hau und Misa schaute zu den anderen, das Glöckchen in der Hand.
"hallo" sagte Misa nur
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr Nov 12, 2010 4:19 am

Zack´s Gesichtfarbe veränderte sich von haut, zu Tomatenrot, als er Akane sofort losließ, als er bemerkte wie plötzlich er wieder die echte vor sich hatte. Der Vorgänger..eindeutig ein männlicher Anwärter auf den Titel des Ninja, eventuell ja sogar schon Genin, sicherlich nicht weiter. Warum er so sicher war das es ein Junge gewesen sein musste? Nunja, ein Mädchen hätte an dieser Stelle noch nicht geweint, eher getreten, aber ok. Zack ließ akane langsam los und ließ sie zu Boden sinken und verbeugte sich leicht, steckte das Kunai weg. "Tut mir Leid Akane, aber anscheinend wird bei dem Spiel gerne mal Tausch und Henge Jutsu verwendet nicht wahr?...Kannst...du uns vielleicht ein wenig mehr darüber sagen?!" Sie konnten nicht wissen was noch alles kommen würde und zack wollte sogleich weiterreden, als Misa wieder kam, sie hatte niemanden mitgebracht, also waren sie entkommen, ein Mist vielleicht, dann jedoch erkannte Zack was sie in ihrer Hand hielt. Eines der Glöckchen, schnell sah er zu den beiden die noch bei Akane waren. "YEAH, wir haben keines verloren, super Misa!" dachte sich der Kudo, nach außen hin jedoch lächelte er nur breit wie ein Pferd! "Hey Misa, super gemacht! Und Haru...wieso keine gute Idee, du weißt du, du benutzt den Kopf und ich die Muskeln, perfektes team schon immer gewesen nicht wahr?" sprach er nochmals wie aus einem Becken ausgeschüttet!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Sa Nov 13, 2010 12:13 am

Gelassen stand er noch immer und beobachtete, würde ja auch eingreifen, wenn man das von ihm verlangte..doch irgendwie....war es so....als bräuchten die anderen ihn ja gar nicht. Zumal er es auch anders gelöst hätte als Zack oder Misa. Nun aber stand er bei Haru und betrachtete wieder die richtige Akane, wo sich Zack sofort von ihr löste.
"Hey Misa, super gemacht! Und Haru...wieso keine gute Idee, du weißt du, du benutzt den Kopf und ich die Muskeln, perfektes team schon immer gewesen nicht wahr?" Die Worte Zacks waren nun auch teilweise an ihn selbst gerichtet. "Nunja...", begann Haru, doch er zuckte mit seinen Schultern.
"Wie du meinst."
Er sah hinüber zu Misa, die nun wieder bei ihnen war. Das Zack sich so als Leader aufspielte, gefiel Haru ganz und gar nicht. Natürlich hatte sie es gut gemacht....aber musste er das so Lehrer-mäßig verkünden, dass sie es gut gemacht hatte? Haru nickte Misa zu, als Anerkennung, dass sie eines der Glöckchen wieder beschafft hatte. "Gut.", sagte er nur und blickte dann zu Zack hinüber, der noch immer da stand. Irgendwie...konnte er sich an der Freude nicht beteiligen. Stumm wie ein Fisch und mit den Händen in den Hosentaschen stand er da und schwieg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Sa Nov 13, 2010 12:23 am

Akane blickte zwischen ihren Bewachern umher. Ich weiß nicht antwortete sie dann gleichmütig, was soll ich zu dem Spiel sagen? Ist doch leicht. Passt auf mich auf, lasst mich nicht wegkommen, verliert mich nicht, lasst... Oooh! Erfreut nahm sie Misa das Glöckchen ab. Wieder alle drei! Sie nahm das Glöckchen, versuchte umständlich mit der freien Hand und den Zähnen, es wieder am Handgelenk zu befestigen, und schaffte es sogar. Hah! Dann sah sie zu Zack. Zückte ein Kunai aus ihrer eigenen Tasche - und hielt es ihm plötzlich an den Schritt. Sag mal, auf was ZIELST du da eigentlich???
Plötzlich fiel das Glöckchen wieder ab. Hoppla! Die ahctjährige hob es wieder auf, ihr Blick fiel auf Haru, der so schweigsam da stand. Du! Als wäre sie Befehle durchaus gewohnt, ging sie zu ihm und drückte ihm das Glöckchen in die hand, hielt ihr Handgelenk hin. Mach mal wieder fest! Zu den anderen sagte sie: Denkt euch doch kurz was aus! Was glaubt ihr denn, wie das Spiel geht? habts doch gesehn! Musste doch zu verstehen sein, worum es hier ging!


OUT: Sorry für eher schwächeren Post, muss jetzt wieder an die Arbeit und wollte euch bis Mitternacht nicht hängen lassen... wer es sich zutraut, darf Akane auch kurz nebenplayen und euch alle bis zum Gemüsestand dirigieren, wo Akane dann ihren pinken Rucksack abgibt (an eine Frau, die zwar älter aussieht, aber nicht unbedingt wie die typische kleine Oma, sondern eine, die ihre Haare schwarz tönt und reichlich vernarbt im Gesicht aussieht. Zack kennt ihren Charakter, denn Akane spircht sie an mit "Oma Epona".).
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Sa Nov 13, 2010 8:39 am

Misa grinste über beide Ohren als Haru und Zack sie lobten da sie erfolgreich, das verschollene Glöckchen, zurück gebracht hatte.
“danke” meinte Misa und grinste doch als die wahre Akane ihr das Glöckchen aus der Hand nahm, knurrte Akemi etwas, den sie mochte es gar nicht wenn Misa etwas weggenommen bekam, wenn sie es nicht wollte.
“Hey, hey Akemi ganz ruhig” beruhigte Misa ihre Hündin und streichelte sie um ihr zu zeigen das es nicht so schlimm war, auch Yuki schien nicht begeistert und sprang auf den Kopf, von Akemi und schaut alle abschätzend an, “hey jetzt beruhigt euch mal” meinte Misa und lächelte. Misa schnappte sich Yuki und beruhigte sie.
Dann schaute sie wieder zu den andren. “toll und jetzt” fragte Misa sich in Gedanken und beobachtete wie Akane, die hand zu Haru steckte und wollte das er das Glöckchen, was sie nicht richtig befestigt hatte wieder dran machte.
Beide Hunde von Misa waren wieder ruhig und somit konnte Misa ihren Gedanken freien lauf lassen offenbar, waren erst mal sie größten Schwierigkeiten vorbei, aber jetzt lieber nicht unachtsam sein. “das könnte nach hinten los gehen” dachte Misa und beobachtete jede Bewegung der andern auf dem Rücken von Akemi


[out, sry noch mal haru...und ist das jett okay wenn ich poste?]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Sa Nov 13, 2010 1:59 pm

Akane sprach ja noch viel mehr als Zack und Misa. Das stellte der Schweigsame jetzt unmittelbar fest. Natürlich hörte er zu und er nahm die Worte auch ernst...doch in seinen Gedanken war er wieder ganz woanders. Er schweifte zwischen den Wolken umher, dachte an seinen Bruder und daran, ihn irgendwann schlagen zu können. Er senkte kurz seinen Blick, biss sich auf die Unterlippe und schwieg. Ja...was genau sollte er schon machen? Am besten ich werde so schnell es geht Chuunin....irgendwie muss das doch zu schaffen sein.., dachte er und hörte nun wirklich nicht mehr dem Gespräch der Anderen zu, ehe er plötzlich angesprochen wurde.
"Du!", Akane ging zu ihm und drückte ihm das Glöckchen in die Hand, hielt ihr Handgelenk hin. Mach mal wieder fest! Haru sah auf das Glöckchen in seiner Hand, zuckte mit den Schultern, bevor er sie mit einem eher tadelnden Blick ansah. "Wie wärs mit einem Bitte?", sagte er nur, band ihr das Glöckchen aber wieder an das Handgelenk, zu den anderen. Mehr sagte er nicht und ihm war auch nicht wirklich danach etwas zu sagen. Merkwürdig, der Tag heute. Sonst redete er eigentlich viel mehr und grinste auch eigentlich.
Doch..irgendwie schien ihn etwas zu belasten. Er wusste es selbst nicht, ob es nun die Gedanken an seinen Bruder waren oder es einfach nur aufgrund der Prüfung so war. Denkt euch doch kurz was aus! Was glaubt ihr denn, wie das Spiel geht? habts doch gesehn! Haru hob seinen Blick wieder, sah zu Akane. "Natürlich wissen wir, worum es geht Akane.", sagte er gewissenhaft und gelassen. "Es geht darum die Glöckchen und dich nicht aus dem Auge zu lassen. Jedoch, wie wir gerade festgestellt haben, gibt es da so einige Hindernisse, die wir bewältigen müssen. Wäre auch irgendwie langweilig....naja. Aufjedenfall schätze ich, dass das alles noch nicht vorbei sein wird. Und wenn, dann passen wir halt wieder wie folgt auf dich und die Glöckchen auf. Mehr nicht." Nun hatte Haru gesprochen und schwieg wieder.
Es war eigentlich klar gewesen, dass Haru sofort geantwortet hatte. Die Hände noch immer in den Hosentaschen, musterte er die schweigsame Akane, die zu seinen Worten anscheinend nichts erwidern konnte, jedoch nun zu Zack und Misa guckte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   So Nov 14, 2010 7:47 am

Zacks Gesichtausdruck veränderte sich von einem Lächeln zu einem..nunja wie sah ein Junge wohl aus wenn eine jüngere ihm ein scharfes Kunai zwischen die Beine hielt? Richtig, erschrocken, panisch. Doch es ging schnell rum, gott sei dank und anscheinend erwartete sie nicht al eine Antwort, sie war nämlich bereits zu Haru gegangen. "Verdammt nochmal...die Kleine ist echt ne Emishi...das wird noch was...!" Zack stolzierte gelangweilt zu Misa und Haru hinüber und sah sich die Hunde an. "Nicht schlecht,d u scheinst dich gut um sei zu kümmern was? " sprach er leise und sah die beiden Hunde an, die bei Misa waren. Er als Kudo hatte eine gewisse Verbundenheit zu Wölfen und den Wesen, die von ihnen abstammten. Er näherte sich vorsichtig den Hunden, sah ihnen tief in die Augen. Man durfte keine Angst zeigte und ihnen mit Respekt entgegentreten, so würden auch diese Respekt zeigen..im normalfall! "So...wo gehts weiter?"


(out: sry v.v doofer post)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   So Nov 14, 2010 9:08 am

Akane war es gewohnt, im Mittelpunkt zu stehen. Sie hatte keine Angst vor Hunden und das Wie wärs mit einem Bitte? von Haru kratzte ebensowenig an ihrem Selbstbewusstsein. Sie grinste bloß. Nein, sie war Akane Emishi, sie brauchte kein Bitte im Wortschatz. Sie war ja auch schließlich die Hübscheste, die Schlauste, die Stärkste, die Beste und überhaupt die Perfekteste hier, wer sagte da schon Bitte?!?
"So...wo gehts weiter?", kam es nun von Zack, derweil Misa wohl damit beschäftigt war, ihre beiden Hunde - ein recht Großer war dazu gekommen - zu unterhalten.
Wir gehn jetzt zu Oma erwiderte Akane fröhlich.

Bis zum Stand des Gemüsehändlers passierte nichts. Zwar waren hier und dort in der Menge wieder Kinder mit braunen Jäckchen unterwegs, die die kleine Gruppe verstohlen beobachteten, doch wegen des großen Hundes, auf dem Misa saß, trauten sie sich wohl nicht, die Glöckchen mitsamt Akane zu kidnappen und so dem Geruchssinn des Tieres ein Ziel zu geben.
Am Stand schließlich gab Akane ihren Beutel ab. Die Frau, die das Gemüse annahm, war keine gewöhnliche Oma, wie man sich alte Stricklieseln vorstellt. Epona Emishi war noch immer recht hochgewachsen, hatte sich körperlich halbwegs gehalten und färbte ihre langen Haare auf tiefschwarz. Zeichen von Alter waren in ihrem Gesicht zu finden... vor Jahren (oder Jahrzehnten) hatte diese Frau wohl ein hübsches Gesicht gehabt. Nun aber waren ihre Züge von Fältchen und vor allem Narben überzogen. Narben von Klingen.
Na, Süße? Epona bedachte den Inhalt des Rucksacks mit einem kritischen Blick. Da sind ja ein paar zerdrückte drin?
Er hat mich gegen die Wand gehauen erklärte Akane fröhlich und zeigte auf Zack.
Der kleine Kudo bekam einen giftigen Blick ab. Eine Frau mit rabenschwarzem Haar und tiefblauen Augen hatte an sich einen recht bemerkenswerten Blick... doch Eponas Augen wandelten sich ganz kurz von blau zu gold. Okamigan, Doujutsu dieses Clans, erwachte und nickte fast ebenso schnell wieder ein, während die Frau dem Kudo erklärte: Pass auf, wen du an welche Wand haust... Sie sagte nicht viel mehr. War vielleicht auch nicht nötig. Möglich, dass Zack schon von Epona Emishi gehört hatte.

Doch sie waren nicht ungestört vor dem Stand.
Einer der Ge-Nin, der hinter den Glöckchen her war, hatte vor geraumer Zeit Pflastersteine aus der Straße entfernt, sich dort regelrecht im Boden eingegraben und sich mit einem Teppich zugedeckt, der genau so aussah wie der Pflastersteinboden! (Hinweis des Autors: Ein E-Rang-Jutsu aus der Akademie, doch der Name entfiel mir...)
Zum Glück war noch niemand direkt auf ihn getreten. Nun aber wanderte seine Hand gaaaaaaaaanz langsam unter dem Stoff hervor, streckte sich zu Akanes Handgelenk und damit den Glöckchen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   So Nov 14, 2010 9:31 am

Haru war es recht egal was und wie sich Akane verhielt, er würde sich so oder so nicht viel mit ihr unterhalten. Glaubte er jedenfalls. Als er fertig war und nun nur noch so dastand, verkündete Akane, dass sie nun zu ihrer Oma gehen würden. Na dann sollten sie das mal machen. Mit noch immer den Händen in den Hosentaschen ging er ihr hinterher, schwieg wieder. Sein Blick war nachdenklich geworden, sehr sogar. Wohl einer der Gründe, warum man ihn wohl noch nicht hatte ansprechen wollen.
Bis zu der Oma passiert nichts. Zum Glück wohl, denn sonst hätte Haru wohl seine kleine Gedankentor streichen können. Stattdessen sah er sich nur um und betrachtete auch abwesend den Himmel, bevor sie endlich bei der Oma waren und er sagen musste, dass die Oma ihm sympatisch rüber kam. Schon allein, weil sie Zack anfuhr. Da musste der Uzumaki doch schon ein wenig grinsen. Ab und zu konnte ja ein kleiner Scherz gemacht werden, obwohl das Zack sicherlich nicht als Scherz sehen würde, da diese Oma ja auch vom feindlichen Clan war.
Wie dem auch sei. Haru betrachtete das Geschehen noch eine Weile, bevor er seinen Blick wieder umherschweifen ließ. Es war Glück, konnte man sagen, doch Haru fiel plötzlich etwas auf. Der Boden....Haru ließ seinen Blick wandern, als et plötzlich die Hand sah. Ja, es war reines Glück das er es überhaupt sah, denn eigentlich wäre er ja in Gedanken gewesen.So aber holte er blitzschnell ein Kunai aus der Hand, lud seine andere Hand mit Chakra und sprang mit erhöhter Geschwindigkeit zu der Hand.
Dabei schubste er Akane ein wenig beiseite und donnerte seine aufgeladene Hand inmitten in den Boden, wo jemand anscheinend lag. Er umklammerte den Hals des Genins.
Hielt ihm dann das Kunai ins Gesicht. "Nicht so schnell.", sagte er und hielt ihn fest.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Nov 15, 2010 10:54 pm

(Ich poste einfach mal weiter, hoffe das ist ok o.o unsere reihenfolge wird eh irgendwie nicht eingehalten...sollten wir ab em Moment wo ich wieder zurück bin etwas ändern^^)


Noch bevor er wirklich eine Antwort von Misa erwarten konnte, hüpfte Akane bereits wieder los und Haru direkt hinterher. Zack seufzte, laut und deutlich sogar, er hatte jetzt schon keine Lust mehr. Diese Trainingsmission war ja schön und gut, aber wenn diese Gegner alle so waren wie die jetzigen, kleine Anwärter und Genin, wie es den Anschein hatte, würden sie nicht sehr lange brauchen, war das etwa sowas wie "Emishi´s Armee: Treten sie bei wenn sie Klein sind!"? So kam es Zack vor und es gefiel ihm nicht sonderlich und dieser Marktplatz gefiel ihm auch nicht!
Als sie dann endlich am ersten Zielort ankamen, sah Zack bereits auf wen es zusteuerte. "Nein...alles...alles blos nicht SIE!" dachte er sich und verzog das Gesicht. Sein Bruder hatte früher einmal von ihr erzählt, wurde damals von ihr ausgebildet, oder hatte zumindest einen Teil dieser Ausbildung mal mitbekommen, er wusste es nicht mehr genau. Ohja nicht nur Zack war als Kudo in ein Team der Emishi gesteckt worden, die Hokage waren alle samt wie sie da saßen wahre Spaßvögel. Zack stand, wie Misa und Haru wohl auch, direkt hinter Akane, wie die Leibwächter einer hohen Prinzessin, bis dann dieser Satz kam. Er sollte aufpassen wen er an Wände presste? Er ging näher an sie heran, sah ihr tief in die Augen, er würde es vermutlich bereuen, doch dies war ihm momentan egal. Er hatte die Schnauze voll, voll von den Emsihi, voll von ihrer Arroganz die viele trugen und die Schnauze gestrichen voll davon das sie ihm feindlich gegenüber traten, selbst wenn er freundlich war. Immer hatte er es versucht, freundlichkeit, Zuvorkommenheit, gerade bei den Mitgliedern dieses Clans, wollte als zukünftiges Oberhaupt der Kudo ein Zeichen setzen und was geschah? Genau DAS! Zack ging um Akane herum, natürlich nicht über den Feind der dort lauerte und näherte sich der alten Dame und kam ihrem Gesicht nahe, sodass sie sein Geflüster hören konnte. Jegliche Freundlichkeit war aus seinem Gesicht verschwunden und in seinem Blick lag purer Hass, ihr gegenüber, ihrem Clan, nein ihren Anführern noch mehr gegenüber zu welchen sie sicherlich gehörte und sprach dann leise. "...Hören sie zu Oma. Ich bin Zack Kudo, Baldiges Oberhaupt meines Clans, sie kennen mich oder? Ich habe nie ein Problem mit euch gehabt, im Gegenteil, wollte alles versuchen um Frieden zu schlichten und was kommt von euch? Das selbe wie immer Hochnäßigkeit und dumme Sprüche und Drohungen. Aber eines sag ich ihnen Frau EMISHI", das letzte Wort betonte er hierbei sehr stark, als sich seine augen zu schlitzen verenkten," Mit so einer wie ihnen komme ich noch locker klar, denn anders als viele meines Clans beherrsche ich noch die goldene Kraft die in unserem Blut fließt...vielleicht kennen sie ja die Auswirkungen wenn sie exakt eingesetzt wird...also kommen sie mir nicht mit solchen Sprüchen, er tat meine Arbeit, wenn ihre Genin nicht taff genug sind sich besseres auszudenken, ist es ihre Schuld...!" Zack hätte wahrscheinlich weitergesprochen, noch mehr Probleme bereitet als er momentan ohnehin schon tat, als es laut krachte. Zack sah verdutzt und mit dämlichen Gesicht zu Akane und Haru rüber. Ach da war ja bereits der nächste Versuch an die Glöckchen zu kommen und dieses Mal hatte Haru den Schlag und den Kunai. "...eeehm...ich denke nicht das das nötig wäre Haru-chan!" immitierte er seinen Teamkameraden und besten Freund und betonte das CHANmit besonders hoher Stimme, wollte er ihn irgendwie zum Narren halten? Ja wahrscheinlich, wie so oft!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi Nov 17, 2010 2:57 am

Misa musste breit grinsen, ja beide der Jungs hatten sie gelobt, da sie offenbar klug genug gehandelt hatte und das Glöckchen zurück erobert hatte, welches sich nun wieder an dem Handgelenk von Akane befand. Misa beobachte das ganze geschehen, als sie dann mit Akane und den Rest ihres Team zu einen Art stand ging und Akane ihren Rucksack abgab, musterte Misa interessiert auf dem Rücken ihrer Hündin Akemi. Es war eine ziemlich füllige Frau welche einen Finsteren Gesichtsausdruck hatte, aber nicht bei Akane, Nein bei Zack. Neugierig beobachtete Misa war Zack vor hatte, auch seine Ausstrahlung wurde anders, aggressiver.
“was hat er den vor?” dachte Misa und richtete sich etwas auf, Yuki sprang derweil, auf Misa´s Schulter. Als Zack dann in einem arroganten und bösartigen Ton, und finster drein schauenden Augen mit der Frau sprach, schaute Misa etwas verwirrt.
“kannten sie sich etwa?” fragte sich Misa und schaute etwas fragend zu Haru.
“orr er nervt mich, wieso macht er immer ein auf toll, dass muss ja echt mal nicht sein” dachte Misa genervt und verdrehte sie Augen.
Immer mehr und mehr steigerte sich Zack in sein Redefluss ein, immer giftiger wurde seine Stimme immer Impulsiver seine Lautstärke, “oh man der hat nerven” seufzte Misa in Gedanken und schaute zu Akemi die langsam unruhig wurde, da sie offenbar auch sie Spannung der beiden, Mitbekam.
Ein kleines Knurren entfiel Akemi und auch Yuki war sich nicht sicher was sie halten solle von der komischen Situation und Stimmung.
“oh man so was nervt und nun hocken wir hier fest” dachte Misa nun etwas wütend und sehr genervt, “naja was soll´s , ändern kann man es nicht” dachte Misa und schaute sich weiter mit Obacht um.
Als Haru dann einen Kunai zückte, schaute Misa erschrocken auf und Zack reagierte auch eher verwundert und überrascht. Denn Haru stach mit dem Kunai in den Boden, wo sich wieder ein kleiner Dieb versteckt hatte, um ein Glöckchen zu stehlen. Misa stimmte Zack nickend zu. Da sie die Aktion auch etwas übertrieben fand, “Zack hat recht, dass hätte nicht sein müssen” meinte Misa und schaute Haru eindringlich an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi Nov 17, 2010 3:14 am

Haru musterte den kleinen Genin, bevor er von ihm ab ließ. Er sah zu Zack. Nur ein kurzer Blick, der schon alles sagte: achja? Wie war das vorhin noch? Er wandte sich ab, bevor auch Misa so etwas sagte. "Das hättest du zu Zack auch sagen können, miss Inuzuka." Ein Fauchen lag in der Stimme, denn er fand sich ungerecht behandelt. "Aber gut, dann werde ich demnächst gar nichts machen." Er zuckte mit den Schultern und stand ein wenig abseits von den Dreien.
Sollten sie doch machen was sie wollten. Er würde jedenfalls seine Hände nicht mehr schmutzig machen. Klar, es klang vielleicht ein wenig eingeschnappt, aber er ließ sich nicht so tadeln. Schon gar nicht von Leuten, die nicht besser waren als er selbst. Er würdigte sie nun keines Blickes mehr und schaute in den Himmel. Er hatte es eh satt hier rum zu stehen. Aber ok. Er kramte in seiner kleinen Tasche herum und holte sich ein Bonbon heraus, schob es sich in den Mund und wartete darauf, dass es weiter ging.

tbc - Trainingsplatz


Zuletzt von Uzumaki Haru am Do Nov 18, 2010 1:30 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi Nov 17, 2010 11:01 pm

Freundlichkeit und Zuvorkommenheit waren es also, was Zack mit finsterem Gesichtsausdruck unter Helm und Rüstung auf dem Trainingsplatz hatte zeigen wollen. Nun, da war es wohl zu verstehen, dass weder Ashitaka noch Rannja diese Geste wirklich verstanden hatten. Nun aber sahen sie zusehens beunruhigter dabei zu, wie Zack sich mit der eigentlich nicht "ziemlich fülligen, sondern eher schlanken Frau anlegte. Epona hatte sich für ihre 57 Jahre Lebenszeit schließlich sehr gut gehalten. Eitel genug war sie ja!
"...Hören sie zu Oma. Ich bin Zack Kudo, Baldiges Oberhaupt meines Clans, sie kennen mich oder? Ich habe nie ein Problem mit euch gehabt, im Gegenteil, wollte alles versuchen um Frieden zu schlichten und was kommt von euch? Das selbe wie immer Hochnäßigkeit und dumme Sprüche und Drohungen. Aber eines sag ich ihnen Frau EMISHI", und er legte sehr viel Kraft in dieses letzte Wort, " Mit so einer wie ihnen komme ich noch locker klar, denn anders als viele meines Clans beherrsche ich noch die goldene Kraft die in unserem Blut fließt...vielleicht kennen sie ja die Auswirkungen wenn sie exakt eingesetzt wird...also kommen sie mir nicht mit solchen Sprüchen, er tat meine Arbeit, wenn ihre Genin nicht taff genug sind sich besseres auszudenken, ist es ihre Schuld...!"
Kleiner erwiderte Epona, lehnte sich auf dem Tresen vor. Goldene Kraft in deinem Blut... ob ich die kenne? Sie grinste absolut freudlos, zog mit einem Zeigefinger über eine geschlitzte Narbe, die von der Oberlippe hinauf bis zum Haaransatz ging. Ich kenne sie, und überlebt habe ich sie auch.

Okamigan, das Doujutsu der Emishi, erwachte und färbte ihre Augen schwarz, als das Schwert heranzischte, ein Schlag direkt von oben, und eine unsichtbare Barriere fing die Klinge mitten in der Luft. Ein Streich zuviel stellte Epona trocken fest. Sie musste den Blick auf der Klinge lassen, um die Kekkai steuern zu können. Doch plötzlich blitzte es goldgeld um das Schwert; Kekkai brach mit dem Geräusch berstenden Glases.
Epona wich im letzten Moment einen Schritt zurück; das Schwert raste abwärts und verteilte ihr Blut in der Luft.


Epona bewegte ihre Hand blitzartig. Den Zeigefinger zu einem Schnippen vorbereitet, hielt sie ihn dicht vor Zacks Stirn. Deine Worte sind abwertend, respektlos, kein Stück voraussehend. Ein kleines Kind, nichts weiter. Eponas Stimme war leise und klar, und dunkel. Da, wo ich herkomme, überlebt man eine solche Brüskierung nicht...
Zack würde eine überraschend starke Energie an seiner Stirn fühlen können...
Oma.
Eponas Blick schoss herum; ihrHandgelenk knickte im letzten Moment nach oben weg, und sie schnippte in leere Luft, aufwärts gerichtet. Ja?
Krieg ich jetzt meinen Sirup? Akane sah etwas bedröppelt zu den beiden anderen Ge-Nin und zu ihrem Clankameraden, der sich ganz und gar verängstigt vom Acker machte, mitsamt seiner Decke natürlich. Ich muss heute noch ganzganz viel machen.
Na dann... Eponas Blick schoss zu Zack zurück. Absolut überwältigend; ein Wort von ihm, und er wäre tot, und das würde er wissen.

Oben auf den Dächern sah Rannja nach oben, zu den umherziehenden Wolken am Himmel. Und just in dem Augenblick, als Epona ins Leere schnippte, zerplatzte eine besonders große Wolke in dutzende kleiner Schäfchen. Oh. Hoppla.
Was denn? fragte Ashitaka, der sich nicht wirklich um die explodierende Wolke kümmerte, sondern den Blick auf den Ge-Nin behielt.
Ähm... nichts... aber sag mal... Klang Rannja etwa leicht "verängstigt"? Hab ich deine Mutter schonmal richtig wütend erlebt?
Nein, da warst du nicht da erwiderte Ashitaka ruhig, aber die Handwerker waren später da. Und die Sanitäter.

Unten auf dem Marktplatz bekam Akane ihren Beutel zurück und weiter gings.

Eponas Taijutsu: Shidan
Rang: S
Typ: Eisenzähniger Dämon - Freistil
Beschreibung: Eine kleine Bewegung mit großer Wirkung. Sprengt Felsen auseinander und zerreißt eine Gewitterfront in flauschige Schäfchenwolken. Gäbe es in dieser Welt den Grand Canyon, wäre er SO entstanden.


OUT: Wir machen einen Schnitt. Über diese Trainingsmethode muss ich wohl nochmal überarbeitend philosophieren.
tbc für alle: Am Trainingsplatz. Der Tag ist um, ihr hattet eine Menge Arbeit, die Glöckchen zu beschützen et cetera et cetera.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Marktplatz   

Nach oben Nach unten
 
Marktplatz
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der große Marktplatz von Brüssel mit Rathaus von MaKit! Modul "B

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Testforum :: Rpg Bereich :: Hi no Kuni [Feuerreich] :: Konoha-Gakure-
Gehe zu:  
laaaaaaaaa
Musikbox


Music


Playliste: