Testforum


 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Trainingsplatz

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Trainingsplatz   Do Aug 19, 2010 11:51 pm

Sunas Trainingsplatz ist eine einfache Betonplatte, die meist mit Sand bedeckt ist und auf welcher einige Holzdummies, Zielscheiben und Andere Trainingsgeräte stehen. Hier kommen häufig Genin hin um zu trainieren, aber der Platz hat auch Ecken an denen man kaum gestört wird.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Do Nov 11, 2010 1:05 pm

Jinei Taikyo tauchte in mitten des Sandwirbels wieder auf, diesmal jedoch am Trainingsplatz. Sein Gesicht war mit Zorn gefüllt, unbekanntem Zorn den er nicht kannte, welcher jedoch, nun wo er alleine war und die Stille um ihn herum lag nachließ und ihn wieder in sein Altes Muster zurückfallen ließ. Der gefühlskalte Shinobi. Er wurde überall als "Bändiger des Shukaku" bezeichnet, warum? Er hatte bisher nichts wahrhaftiges getan. Sein Vater hatte diesen Titel einst erhalten, weil er die Bestie in dem neugeborenen damals versiegelt hatte und Tai hatte den Titel einfach übertragen bekommen, es war wohl eine Art Familientradition diesen Titel und diese Aufgabe zu haben. "tz.." kam es nur von ihm und er lehnte sich gegen einen der Holzdummies, streifte seine Robe vom Leib und ließ seine Gelenke knacken. Er sah sich um, sah auf die Uhr. Es wurde Zeit. Auf dem Trainingsplatz war wie immer, einer der großen Falken zu finden, welche dafür genutzt wurden um Nachrichten zu übermitteln, sehr häufig von Jounin an ihre Genin und dies tat der Sunanin nun auch. Er schrieb 4 kurze Briefe und band sie dem Falken ans Bein, dieser stieg sofort auf, nachdem er wusste wohin es ging und flog, flog so schnell er konnte zu seinen Zielen! Tai wartete...bald würden sie kommen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 1:07 am

Haruko lief und lief immer schneller, sie war sehr aufgeregt und auch sehr nervös. Doch dann war sie endlich vom langen laufen angekommen. Sie verschnaufte kurz und bemerkte sofort eine Person die dort zu warten schien. Haruko machte sich kurz ihr Haar zurecht, da sie guten einen Guten Eindruck schinden möchte. Dann kam sie dem Mann näher und hustete kurz um auf sie aufmerksam zu machen. "Konichiwa" sagte sie mit einer zittrigen Stimme und lächelte ein wenig verlegen. "Mein N-name ist Ha-Haruko Nakazawa!".. sie sah ihm in die Augen und sie konnte eine gewisse Kälte und Gefühlskahle Verstimmung und Miene des jungen Mannes erkennen. Daraufhin wurde sie noch nervöser. Sie kam sich störend vor und ging einen Schritt zurück. "Go-Gomene falls ich irgendwie störe. "Sagte sie zum Jounin. Und entschuldigte sich anschließend. Und verbeugte sich dabei. Haruko kam leicht ins schwitzen. Sie fragte sich in Gedanken ob es an ihr lag das er so mies drauf war. Sie nahm solche Reaktionen immer sehr persönlich. So war nun Haruko und richtete sich wieder gerade auf und hielt mit der vor ihr stehenden Person kein Augenkontakt, dafür war sie gerade etwas zu ängstlich. // Hoffentlich kommen die anderen bald. Und das ihre Stimmung nicht so mies ist wie die von ihm! >. dachte sie sich und so verblieben die zweite für ne kurze Zeit in Stille. Sie hoffte das es nicht an ihr lag und das das Ganze schon vor dem Treffen Probleme gab. Und sie hoffte auch das er dann den Frust nicht an Ihnen raus lässt. Das wäre ganz schön doof. Nun mal schauen war sie so alles erwarten und passieren wird.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 7:45 am

Es war ihr überhaupt nicht recht. Sie hatte nichteinmal eine ruhige Sekunde gehabt. Mit der Genin an der Hand ging sie nun in Richtung des Traininsplatzes. Sie war also als Co Sensei eingeteilt. Konnte dieser Typ das nicht selbst erledigen. Und wenn nicht warum gab man ihm dann ein Team. Es war einfach nur alles im Moment nervig. Kleines streng dich bloß nicht so an.. Konnte er nicht einfach sein Gequassel abstellen, Als sie nun näher kam wollte sie sofort wieder umkehren. Das durfte nicht wahr sein.. Nicht gerade er.. Sie kannte ihn nur flüchtig... Allein sein Ruf schien ihm schon vorraus zu eilen. Aber da war noch jemand. eine andere Genin. Teamris Augen mussterte das Mädchen. Süßes Kind.. Seine Stimme klang noch bösartiger und geifender als sonst. Halte deinen verfluchten Hunger zurück. Sie wird aufkeinenfall dein Frühstück sein.. Haben wir uns soweit verstanden Komm Rima Nun ging sie mit wiederstrebenden Schrittes zu dem jungen Mann hinüber. Mit einem kühlen Blick sah sie ihm an. Sympathie.. nunja das empfand sie nicht gerade. Doch wie es der Anstand verlangte reichte sie ihre Hand zur Begrüßung. Temari Mizaki meldet sich zum Dienst.. Ihre Stimme klang recht abweisend. Ist doch ein netter Kerl Schieb dir deine Philosophien sonst wo hin. Du weißt genau.. Sie hielt die Genin noch immer fest an der Hand aber so das sie sich darraus befreien konnte..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 7:53 am

Cf. Trainingsplatz Suna

Rima lief mit Sensei Temari zum Trainingsgelände, aber warum sie Rima an die Hand genommen hatte wusste sie nicht recht, wäre ja nicht so gewesen als, würde Rima schreiend weglaufen, “aber naja” dachte Rima. Beide liefen auf einen Mann zu und Sensei Temari meldete sich, aus den Augenwinkel konnte Rima ein ihr vom aussehen bekanntes Mädchen erkennen. “oh man wieso lässt sie mich nicht los…peinlich” dachte Rima und schaute dann zu ihrer hand, Sensei Temari drückte etwas fester zu, “war sie sauer?” fragte sich Rima wie aus Reflex und schaute dann etwas genervt drein
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 8:12 am

So war das also, sein Team versammelte sich langsam und er konnte bereits zu beginn gewisse Eigenschaften erkennen, dies machte ihn als Jounin aus, er wusste bei welchem Schüler er es schwer haben würde und aus welchem er wahrliche Mächte herauskitzeln konnte.Tai lehnte noch immer am Baum, als die erste Genin auf dem Platz ankam. Er mussterte sie kurz, nickte dann nur zur Seite auf eine Stelle im Boden, wo eine Art Sitzkissen zu erkennen war, es sollte wohl soviel heißen wie: Setz dich! Dann jedoch folgten auch schon die nächsten Mitglieder seines Teams. Eine weitere Person kam an, an ihrer Hand eine der drei Genin. "Dies ist dann wohl Temari Mizaki, die Jinchuuriki des Hachibi, sie wurde mir als Co-Sensei zugeteilt, das könnte sogar recht interessant werden.."dachte er sich, eigentlich war die Kleine sogar recht süße. An ihrer Hand führte sie, wie bereits erwähnt eine der drei Genin. Er hatte es eigentlich recht mies getroffen. Er hatte dieses Mal NUR Mädchen im Team, letztens waren es NUR Jungen, nunja vielleicht würde es dieses Mal besser laufen als bei der letzten Tur...hoffentlich. Er sah die Genin streng an und auch ihr nickte er zu, wie Haruko zuvor damit diese sich hinsetzte, dann jedoch begann er zu sprechen und der Tonfall erschien zwar kalt, jedoch mit einem Hauch Respekt gefüllt. "Erfreut euch kennen zulernen Mizuki Temari. Ich hoffe wir werden bei diesem Team gute Arbeit leisten!" Kein Lächeln, nicht einmal ein Hauch von diesem konnte man erkennen, nur einen unbeschreiblichen Blick..diese Augen. Man hätte in ihnen versinken können, so strahlend blau, wie der Ozean, wie eine Quelle in einer der schönen Oasen von Kaze no Kuni und doch so unbeschreiblich mit Kälte, Hass und trauer gefüllt...dieser Mann hatte viel erlaubt, so viele grausame Dinge, nicht auszudrücken, nicht einmal vorzustellen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 1:50 pm

Haruko vernahm den Blick von ihren Sensei wahr und setzte sich rückartig auf den Kissen hin und machte keinen Ton und war Mucksmäuschenstill. Sie beobachtete die die gerade dazu gekommen war. Haruko winkte Rima kurz zu und lächelte sie an. Und damit sie sich nicht so allein fühlte klopfte sie mit der einen Hand auf den anderen Sitzkissen, als Zeichen das sie sich zu ihr gesellen soll, wenn sie das möchte. Haruko hatte eigentlich nie das Problem Freundschaften zu schließen. Besonders dann wenn sie wusste, dass sie lange zusammen rum hocken würden. Denn von nun an ist das hier ihre neue Familie. Und sie wollte einfach mit Ihnen klar kommen denn das hieß schon was wenn sie die Ninjawelt beschreiten. Da ist Teamwork das wichtigste was es um die Überlebenskünste geht. Haruko wartete einen kleinen Moment, doch dann bemerkte sie das Temari etwas gereizt wirkte und das die Reizbarkeit wegen dem blonden Sensei war. Sie hoffte auch, dass die beiden gut klar kommen denn wenn es keine gescheite Führungskraft gibt, könnten sie sich gleich die goldene Kugel verpassen. Denn das Leben eines Genins ist vielleicht nicht so gefährlich wie bei einen Anbu oder einem höheren Rang. Doch man weiß nie was einem über dem Weg läuft deswegen hing auch ihr Leben an einem eisernen Faden und in den Händen ihrer zwei Senseis. Und als ob das nicht schon das wichtigste wäre, es gibt viel schlimmere Dinge da draußen auf der weiten und großen Welt in einer Sicht des Shinobis. Dann kam sie auf die Idee die Stimmung etwas zu lockern und zwar mit einer etwas dummen Bemerkung und die gar nicht als lustig zu empfinden war. Sondern eher etwas das gerade einfach nicht dazu passte und zwar: „ Habt ihr eigentlich gerade bemerkt das wir alle Blond sind? Das ist echt Schicksal…! Was meint ihr dazu?!“ sagte sie erfreut und als sie dann bemerkte das keiner lachte sondern sie alle einfach verdutzt anschauten. Ging sie wieder einen Schritt zurück und lächelte beschämt und verlegen. Und wechselte nach einer kurzen Funkstille das Thema mit der Aussage: „Wollen wir schon starten oder noch warten? ... Wir könnten nämlich langsam mit der Vorstellungsrunde beginnen. Ich hoffe nur, dass der dritte Genin bei den wichtigen Infos schon anwesend ist …! Aber wenn nicht sag ich ihr oder ihm dann das was er verpasst hat.“ lächelte sie unbekümmert. Und fügte dann noch hinzu: „ Na los! Kommt schon!“ sagte sie weiterhin mit einem sanften Lächeln im Gesicht und mit einer gewissen Wärme in den Augen, die auf funkten. Und wartete darauf, dass sie einen Sitzkreis bildeten damit sie endlich mit dem Sinn des Treffens beginnen konnten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 2:28 pm

Temari hatte die Hand der Genin losgelassen. Komm schon.. noch ein kleines bisschen.. In Reizen bist du ne ganz große Nummer. Aber hier geht es nicht um Feinde sondern zukünftige Kameraden. Obwohl mir dieses Wort selbst nicht gefällt.. Als sie kurz ihm dierekt anblickte, wurde ihr klar das dieser Shinobi noch kühler war als sie selbst. Sie hatte schon einiges miterlebt.. Wahrscheinlich würde dies eine sehr große Hürde werden in jeglicher Hinsicht. Nun verschränkte sie ihre Arme hinter ihrem Kopf. Ich mag diesen Kerl Das war ja klar.. und ich kann mir auch schon denken warum das so ist.. Nun denn die Ehre ist ganz auf meiner Seite. Ob sie die Worte ernst meinte.. Herraus zu hören war es nicht. Doch dann die Worte der anderen Genin. Anscheinend hatte sie vor die Stimmung zu lösen.. Sie stellte sich gar nicht mal so übel an. Beinah entlockte ihr das ein Lächeln.. doch nur beinah.. Ja das sehe ich.. in der Tat.. Nur nicht so heuchlerisch.. Ach ja wie stellst du dir vor das man dich von A-Z jagt und dann, hast du nichteinmal eine Sekunde eine Pause..Ich sag dir was.. Ist ja schon gut wenn du draufgehst geh ich drauf schon verstanden.. Es war einfach sinnlos mit diesem Ungetüm zu sprechen. Nun meiner Meinung sollte man auch auf die letzte Person warten. War das innerlicher Wiederstand der sich gerade begann aufzubauen.. Finde dich damit ab.. ganz einfach.. Und du lass das Geifern.. ein für allemal.. Du kannst das Vergüngen haben, wenn es um Verbrecher oder Feinde geht aber nicht dieses Mädchen.. Die Kunoichi spürte das Widerstreben des Hachibi.. Sie musste enmal tief nach Luft schnappen. Manchmal fragte sie sich ehrlich ob es das richtige war zu dem Bijuu eine Bindung auf zu bauen. Aber ihr dahmaliger Sensei meinte nur, es sei eines tages zum Vorteil für sie.. Wie immer hier alles anfangen sollte.. und sich fortsetzen würde. Eine Erfahrung war es allemal wert.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 12, 2010 10:44 pm

Rima schaute sich etwas um, und merkte am anfang gar nicht das ihre hand frei gegeben wurde, sie bemerkte, ein Mädchen was ihr zu winkte , Rima versuchte ein lächeln und entschied sich einfach mal zu ihr hinzugehen.
Bei dem Mädchen angekommen, blieb sie stehen und musterte es dann, setzte Rima sich und, sagte nur “hallo”.
Das Mädchen sagte nach einiger stille, viel, viel zu viel für Rima´s Geschmack, auch ihr war aufgefallen das alle Blondlinge waren, aber das war Rima nicht weiter wichtig. Das Mädchen schien auf Gedeih und verderben reden zu wollen oder eine schöne Stimmung zu haben. Rima nickte nur zu einigen Aussagen und schaute wieder zu den beiden Sensei´s.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa Nov 13, 2010 12:15 am

Tai´s Laune sank gen 0. Diese Stimmung die hier herrschte. Die beiden Genin waren wirklich Frischlinge, Anfänger, nunja das war meist eigentlich das beste was einem Lehrer geschehen konnte, doch wieso mussten es denn alles Mädchen sein? Er hatte einige gute Trainingseinheiten, auf Jungs abgestimmt, für Mädchen jedoch rein gar nichts...und dann die dritte im Bunde die sich bisher noch nicht hatte blicken lassen, unpünktlichkeit war etwas, was er auf den Tod nicht ausstehen konnte und das würde sie zu spüren bekommen. Zwei Genin und die Co-Sensei waren anwesend, das genügte ihm auch! " Meiner Meinung nach fangen wir an. Wenn du dritte person denkt, sie müsse zu spät kommen, hat sie die Probleme, nicht wir.!" sprach er lauthals, sodass jeder von ihnen seine Worte hören konnte, somit sollte klar sein, wie sehr er auf Disziplin behagte. Taikyo stieß sich von dem Dummie ab und schritt zu den Genin, Temari winkte er mit sich und sein Blick streifte den ihren und für einen kurzen Moment hatte er das Gefühl, als würden ihn die Augen des Bijuu ansehen und ihr durchlöschern, versuchen seine innersten Geheimnisse zu erkennen. "Deshalb haben Leute Angst vor ihnen...unbegründet...Jinchuuriki selbst sind nicht das furchteinflößende...sondern das hinter den Gittern!" dachte er sich noch und blieb dann direkt mittig vor den beiden Mädchen stehen. EIne der beiden hatte noch etwas gesagt, alle waren sie blond, nun Taikyo sah wirklich etwas verdutzt drein, ließ dies jedoch schnell wieder verschwunden, kinderkram...! "Fangen wir an. Mein Name ist Jinei Taikyo, meines Ranges Jounin. Mein Spezialgebiet sind die Nin-Jutsu und Fuin-Jutsu, sowie die Ausbildung von Neulingen unter den Ninja. Ich werde keinerlei Schwäche zeigen oder diese dulden in meiner Ausbildung. Als Konouchi solltet ihr als darüber nachdenken ob dies wirklich etwas für euch ist, wenn ihr nämlich denkt das hier würde einen Pakur für Shopping solltet ihr wieder gehen. Vorstellung und zwar schnell" Weise Worte...nicht wahr? ZUmindest sollten nun wirklich ALLE verstanden haben, wo sie bei ihm dran waren, sein Vertrauen und seinen Respelt musste man sich gänzlich erarbeiten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa Nov 13, 2010 5:13 am

//Na Bumm das ist ein Sensei .. er richtet sehr nach Disziplin wie es aussieht. Doch ich werde ihn nicht enttäuschen. Ich werde alle Forderungen und Erwartungen erfüllen. Ich will meine Rache. Rache an den Personen die unsere Eltern auf dem Gewissen haben. Und ich werde nach Akira suchen. So leicht geb ich nicht auf. Ich will stark werden und ich will meine Eltern im Himmel stolz machen.// dachte sich das junge Mädchen Genin. Ein kämpferisches Grinsen zierte ihr Gesicht. Ihre Hände zitterten doch nicht vor Angst, auf das was sie erwarten würde. Sondern eher davon, dass sie sehr aufgeregt war. Sie konnte es kaum erwarten ihre erste Mission zu kriegen. Sie hoffte wie jeder Genin am Anfang das es eine tolle spannende und aufregende Mission ist. Und wo sie dann alles schafft. Sie war gerade eben in einer Traumwelt gefangen. Man sah es ihr in den Augen an das glücklich und verträumt war. Doch dann ries der Sensei sie aus den Gedanken mit seiner Rede und mit seiner Beschreibung. Dann kam sie dran wie es denn Anschein hatte. Also begann sie auch sich vorzustellen. :“ Hallo alle zusammen mein Name ist Haruko Nakazawa. Ich stamme aus einem Clan ab wie mein Nachname vielleicht schon preis gibt. Und es würde mich freuen wenn ihr mich alle mit meinem Vornamen ansprechen würdet. Ich bin 13 Jahre alt und Meine Stärken sind meine mentale Stärke, Teamwork, in der Schnelligkeit, Ninjutsu, Tajjutsu. Doch mein Spezialgebiet sind Ninjutsus. Ich bin dickköpfig, stur und eine Kämpfernatur. Meine Willenskraft ist groß doch. Und Menschen die ich nicht kenne und mir merkwürdig erscheinen bin ich sehr misstrauisch. Und meine Schwächen sind… meine Angst vor Feuer, bei Genjutsus bin ich total hilflos Meine Chakrakontrolle ist noch nicht die Beste Kontrolle aber wie sagt man doch schon. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ich muss auch an meiner Zielgenauigkeit üben und die kleinste schwäche ist das ich leider sehr vergesslich bin.“ Sagte sie lächelnd und strahlend wie die Sonne. Sie war einfach froh darüber, dass sie nicht mehr ganz so allein war. Und diese Freude könnte man ihr bestimmt nicht nehmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa Nov 13, 2010 6:08 am

Postingreihenfolge? O.o

Temari zuckte nur leicht mit den Schultern, als Takiyo begann zu sprechen. Die Gleichgülitgkeit stand regelrecht in ihrem Gesicht. Doch sich vor zu stellen, das war nun leider das was getan werden musste. Doch die Kunoichi anfangen konnte zu sprechen, Denn die Genin hatte so schnell das Wort ergriffen, das es sie verdammt wütend machte. Komm schon lass mich los.. diese Göre ich will sie.. So gern ich es tun würde. Es geht nicht.. und du weißt warum Temari unterbrach die Kunoichi auch nicht. Es reichte ihr schon jetzt. Sie ging in die Knie und fuhr sachte mit ihrem Finger über den Boden. Es war nicht zu übersehen.. Sie konnte es wahrlich nicht ausstehen, wenn man seinen Vorgesetzen keinen Respekt entgegen brachte. Sie hob ihren Kopf und girff nun zu ihrem Fächer lies es aber dann doch. Spielverderber.. Es kostete sie wirklich alle Kraft, den Bijuu zurück zu drängen. Ich werde das auf meine Weise regeln haben wir uns das klar ausgedrückt. Deinen Spaß kannst du auch ein anderes Mal haben. Schon jeztt war ihr klar, dass sie dieses Kind mit den schärfsten Methoden drillen würde. Gnade würde nur eine geringe Rolle spielen.. Als sie sich wieder erhoben hatte, war ihr Blick unverkennbar.. Nun verschränkte die junge Frau ihre Arme und wartete nur ungeduldig damit eine wahrlich meisterhafte Standpauke zu halten..Der Wind der um sie herum wehte machte ihre negative Aura noch deutlcher. Sie war wie ein Vulkan der kurz vor seinem Ausbruch war und alles was einfach bei seinem Ausbruch zerstären würde..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa Nov 13, 2010 7:05 am

Misa beobachtete Temari etwas und hörte etwas genervt zu “Haruko also” dachte Rima, und sie fand es etwas nervig da sie offensichtlich sehr gern viel redete. “hmmm” machte Rima nur,
Etwas verdutzt beobachtet Rima wie Senri Temari offensichtlich mit sich selber kämpfte, “was ist mit ihr den los, fast du als lebe noch jemand in ihr” dachte Rima uns seufzte in sich hinein.
“Rima Hikaru, Ich mag einiges, und auch einiges nicht, mein Traum ist es einen vertrauten Geist zu besitzen” stellte Rima sich i kurzen knappen Worten vor und schaute zu Boden. “reicht ja oder” dachte sie sich und seufzte erneut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa Nov 13, 2010 10:37 am

[First post]



"Muhahhhhhhhhhhhhhhhhhh Ich komme zu spät ich komme zu spät...."sagte sie kleine Mariko und rante mit ein Affenzahn auf die Gruppe zu. wenn sie nicht bals stoppen würde,Würde sie gegen den Damy Laufen.Und es kam wie es kommen musste. Ein Hässlicher Krach~Uhhhhhhhh scheiße das tat weh nur weil oba-san so lange mit meiner Karsu gebaucht hat uhhhhhhhh ich bin zu spät ich bin so nervös das tut weh scheiße~Mariko hatte eine Blutige Nase.Sie sah zu den andern.Aus erst viel ihr Der Mann ein sie kannte ihn das war Jinei Taikyo.Sie wusste das er ihr Sensei sein musste ihr Großvater hate ihr eringeschäft sie müsse Höfflich sein.Mariko stand auf. Und sah kurz zu den andern. Zu den beiden Blonden Mädschen.Die eine wirkte kühl~Uiiiiiiii ne ganze coole tzzzzz aber obwohl ach du das ist doch Temari-sama Temari-sam und cih baka bin zu spät *heul*~Mariko war ganz Nervös unmd hopst von ein Bein auf das andre und ging zu Jinei.Sie wedelte mit den armen"Ich ich öm ich öhm ich ähhhhhh ES tut mir leid bitte sein sie mir nicht böse ok biiiiiiiiiiiiite es tut mir leid gomen ne"das lettte wort wieder holte sie immer und immer wieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   So Nov 14, 2010 2:55 am

Taikyo war nicht wirklich begeistert darüber das seine erste Genin zuviel sprach und wirklich vorlaut war, sie redete und redete und redete, furchtbar, daran würden sie arbeiten müssen. Was ihn jedoch wahrlich missfiel, war die Tatsache, das Temari nicht ein Wort von sich gab, sogar die zweite Genin, Rima ihr Name beschrieb sich kurz und knapp, aber sie tat es. Eigentlich hatte der Jounin gerade etwas sagen wollen, dann jedoch schoss es ihm wie brodelndes Metall durch den Kopf. "Nakazawa Clan...!" Er erinnerte sich. Sein Vater hatte ihm einst sehr viel über sie und ihn ungeheures Kekkei Genkai berichtet. Das Fuuton war in ihnen Quasi wiedergeboren worden. "Wenn du jemals einen solchen als Schüler bekommen solltest, nehm ihn dir zur Brust und experimentiere, eine solche Chance wirst du nur einmal im leben bekommen, sie können zu wahren Meistern ihrer Kunst heranreifen, wenn man ihnen hilft!" hatte sein Vater damals gesagt. Taikyo nickte nur einmal knapp und drehte sich dann zu Temari um, um ihr etwas zu entlocken, immerhin brauchte er auch von ihr Antworten, dann jedoch hörte er einen Schrei, einen Knall und einen Fall. Er schaute hinter sich. Die dritte Genin war soeben angekommen, direkt in den Dummie hineingelaufen, na prima ein Tollpatsch. Gerade als Tai die Stimme anhob, sich bereits eine Schreierei vom feinsten überlegt hatte und auf sie zuschritt nach ihrer dürftigen Entschuldigung...krachte es einmal laut und hinter der Genin tauchte eine gut 2,50 großer dicker Mann auf, welcher im Gesicht etwas trug, was man nicht mehr Nase nennen konnte, sondern schon eher ein schießeisen! "Wage dich und fang an zu schreien Tai-chan, du willst doch unsere gemeinsame Schülerin nicht etwa anmeckern, weil sie wegen mir zu spät kam oder? Ich habe ihrem Großvatiileinchen noch ein paar Tipps für ihre Puppe gegeben, immerhin ist sie doch die Marionettenlenkerin deines Teams!" sprach der Mann mit lauter, hallender und sehr tiefer Stimme. Tai machte einige schritte zurück seufzte dann."Ausgerechnet Kouiji...!" waren seine gedankengänge kurz und schmerzvoll. Er hatte so etwas geahnt...aber nicht das sie ausgerechnet IHN Als Helfer schicken um sie auszubilden. "...Schön...dann sind wir vollständig. Temari-kun würdet ihr euch nun bitte noch kurz vorstellen? Danach die Neue noch...und du Kouiji kannst kurz erzählen was du hier verloren hast..und halt die Füße still oder ich jag sie dir wieder hoch!" Seine Worte klangen kalt...herabsetzend, zumindest als es um den Riesen ging, welcher nur laut auflachte nach Tai´s Gerede...das würde noch was werden...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi Nov 17, 2010 7:47 am

Haruko bemerkte das die anderen etwas genervt von ihr waren. Sie wusste aber nicht genau weswegen. // Warum sind die den so mies gelaunt? Ich hab doch nur von mir erzählt… na gut wenn das so ist erzähl ich nichts mehr, wenn die alle so zickig sind.// dachte sie sich und schaute ebenfalls genervt rein. Doch als sie zum Ende ihres Vortrags kam, bemerkte sie, dass der Jounin sie etwas interessiert anschaute und irgendwie schien er beeindruckt von ihr zu sein. Doch warum konnte sie sich nicht erklären, weil sie die Person heute zum ersten Mal sah und kennen lernte. //Hab ich was im Gesicht??? Oder hab ich es wieder vergessen?? Ach was das ist unmöglich. So ein Makeloses Gesicht würde ich nicht so schnell vergessen. Denn Namen schon aber die Person nicht soo dooof bin ich auch wieder nicht…// dachte sie weiter man könnte fast meinen das sie einen inneren Dialog mit sich führte. Und das sie etwas schusselig und chaotisch wirkte würde wahrscheinlich jeder hier merken. Doch auch wenn Haruko viel redete. Und das für die anderen nervig war. Hatte sie etwas im Hinterkopf zum ausbrüten. Und zwar: // Wenn das so weiter geht, wird das nie eine Gruppengemeinschaft. Ich will das sich jeder mit jeden versteht. Nun ich weiß das das schwer ist und nicht allzu leicht wird, besondern bei unseren beiden Senseis. Die Co-Sensei hatte eine schlechte Aura, man könnte fast den Spruch benutzen.“Wenn Blicke nur töten könnten“. Doch Sensei Taikyo war auch nicht anderes in seinen Augen war es kalt und herzlos, friedlos und rastlos, eine gewisse Leere befand sich darin. Das habe ich sofort fest gestellt als ich ihm in die Augen sah, oder lag es an seiner Augenfarbe?hmm wie auch immer dieses Teamklima muss sich eindeutig ändern. !!!// sagte sie sich zielstrebig in ihren Gedanken. Und in ihrem inneren Auge konnte sie schon sehen wie sie in der Zukunft ein tolles Team abgeben würden. Und zusammen geschweißt sind und wie sie jeden Bösewicht zur Strecke bringen. Ihr Gesichtsasudruck war genau so -> blush <- und bemerkte nicht das sie vllt die anderen bemerken würden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 26, 2010 8:34 am

Temari nahm ihren Fächer ab und stellte sich ihn dierekt vor ihre Beine. Sie stüzte ihre Hände darrauf. Zu einem bitte ich nicht Temari kun genannt zu werden.. So männlich kann ich nicht aussehen.. Ihre Stimme klang etwas düster.. Du solltest dir die Beleidigung nicht gefallen lassen.. Temari versuchte diese Bemerkung beiseite zu schieben. Sie war sowieso genervt genung. Nun denn mein Name ist Temari Mizaki.. Ich zähle das Alter von 19 Jahren. Meine Spezialität wie ihr anhand des Fächers sehen könnt sind Fuuton Jutsus. Des weiteren kann ich es nicht ausstehen, wenn man versucht herum zu nörgeln, denn dann neige ich dazu euch noch mehr zu drillen.. Ach ja was ich noch erwähnen sollte ich bin wie ich erst selbst vor kurzem erfahren hab euer Co-Sensei. Du hast was vergessen.. Temari verdrehte ihre Augen.. Und noch etwas in mir schlummert ein gewisser Bijuu nähmlich den Hachibi. Doch ihr braucht euch nicht zu fürchten.. Die Kunoichi lehnte ihren Kopf auf ihre Hand. Also werter Kollege.. Dabei blickte sie zu ihrem zugeteilten Teamkollegen. Ich würde gerne etwas mehr Information bekommen.. Ich habe noch einen Bericht abzuliefern.. Immer wieder dieser verfluchter Stress.. Schlaf.. Ja Schlaf benötigte sie dringend.. Aber konnte sich ja nicht vor seinem Dienst drücken.. Auch wenn es kurz nach einer Mission war..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Nov 26, 2010 11:02 pm

Das Mädchen mit Blonden haaren Haruko schien sich offensichtlich über etwas zu freuen die die machte ein, naja schon niedliches Gesicht, Rima schaute sie interessiert an, doch ihre Interesse galt bald ihrem Sensei, naja eigentlich mehr Co-Sensei Temari Mizaki, da sie sich nun auch vorstellte, begeistert darüber das Temari das selbe Element wie Rima hatte, hörte Rima hier gespannt zu, nur Rima sah man so was immer nicht gleich an.
Rima´s Vermutung bestätigte sich bald, sie hatte was ins sich, einen Bijuu-Geist, Rima Augen weiteten sich etwas, aus irgendeinen Grund schien sich Rima immer mehr zu freuen, sie fand diese Wendung sehr positiv, egal wenn sie einen Bijuu in sich hatte, das war für Rima nicht schlimm, aber nun war sich Rima sicher das sie von Temari viel lernen konnte, und es sicher nicht so schlimm war wenn man einen Bijuu im Team hat. Und genau diese Vorfreude konnte man diesmal Rima echt ansehen, „hmmm vielleicht bekomm ich ja doch meinen vertrauten Geist, ob sie einen besitz?….sie hat es ja sicher mitbekommen, dass ich einen möchte, hmmm oder sie hat es überhört…wer weiß“ dachte Rima und schaute neugierig zu Temari. In Rima´s blick lag Freude, und keine spur von furcht, sondern eher Tatendrang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Mi Dez 01, 2010 9:45 am

Mariko sah zum Dem Rothaarigen und sah ihm mit großen Augen~Oh supiiiiiiii Zwer-Nase na Zwer eher ein riese mit einer Nase oh man nicht hin sehen~Mariko sah zu dem Rothaarigen.Und glotzte ihn an.Das war so bie der kleinen.Sie konnte ne ganz schöne rotznase sein.~Oh man ist die riesig nicht hin sehen reis dich am Riemaen Marie-chan so ey echt ey~sie hopste auf und ab sie war noch immer nervös
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Sa Dez 04, 2010 1:27 am

(Mariko würd dich bitten ein wenig mehr auf rechtschreibung zu achten o.o hab kaum was verstanden O.o)

Taikyo nickte dem rießen kurz zu, eher vielleicht jedoch dem kleinen Mann der in dieser Puppe steckte, unsichtbar für die aussenwelt, durch seine Taten jedoch bekannt. Dann wandte er sich zu seiner Partnerin. Eigentlich hätte Mariko sich noch vorstellen müssen, jedoch würde daraus heute wohl nichts werden, denn Kouiji hatte sie schon auf die schulter gehieft und ging mit ihr weiter von der Gruppe weg. "Ich kenne dich ja Tai, ihr könnt euch um die zwei kümmern und ich schau mir an, was die kleine so drauf hat, bis später also!" Ja....das wars dann wohl auch schon, nun also entgültig zu Temari. "Kun gilt auch für Frauen meine Liebe, es ist eine Art des Respektes den man zeigt, das man jemanden auf den selben Rang stellt wie sich selbst..aber ich kann euch natürlich auch nur Temari nennen!" Das könnte ja noch rosig zwischen den beiden werden. Eine Jinchuuriki und jemand der als Bändiger solcher Menschen bekannt war, was sollte da schon gutes bei rum kommen?! Tai sah kurz zu Haruko und dann zu Rima, die Entscheidung war längst gefallen! "Also Team 1. Wir werden nicht diesen Unsinn von wegen prüfung ob er taff genug seid durchführen, oder glöcken jagen wie in Konoha. Wir fangen DIREKT an. Dies jedoch getrennt, da zuerst Einzeltraining durchgeführt wird um eure Talente zu begutachten, danach werdet ihr noch einmal ein zweites Training absolvieren, indem ihr zu dritt gegen Temari und mich antreten werdet. Ihr werdet wohl nicht gewinnen können, jedoch möchten wir sehen was ihr als Team schaffen könnt, sofern ihr starke Gegner habt..." Es waren keine Bitten an die anderen, sondern Aussagen und Befehle, sein Tonfall zeigte, das er Übung darin hatte Teams auszubilden, sehr viel Übung bereits!, kurz sah er zu Temari rüber und nickte ihr knapp zu. "Ich würde euch bitten Rima zu trainieren für heute, Haruko kommt zu mir...einverstanden Partner?" War dies nun eine Bitte? Nein eher nicht...eher eine Bitte mit Nachtrug das er auch so Haruko nehmen würde! Dann könnte es nun bald los gehen, denn schon winkte er der Genin zu. Er war wahrlich gespannt was hinter den Gerüchten der Nakazawa steckte!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Di Dez 14, 2010 9:24 am

Temari zuckte leicht mit ihren Schultern. Sie schulterte ihren Fächer hoch und gab soetwas wie ein Lächeln von sich. . Also gut wenn das so ist, wäre es mir verständlicherweise lieber, wenn es bei Temari bliebe... Da doch ein gewisses Vertrauen geschaffen werden kann.. Kapitel Drei Absatz Fünf wenn ich mich nicht täusche... Na gut dann wollen wir einmal. Nun etwas gelassener Haltung ging sie nun auf die GeNin zu. Wie es aussieht bist du nun die Auserwählte die im jetzigen Moment unter meine Fuchtel gerät. Also Kleine Wie war doch ihr Name gleich.. ach ja.. Rima-schätzchen kommst du bitte mal. Sie wandte sich nun wieder ihren Teamkollegen zu. Ahhh.. sieh einer an seit wann lässt du dich so herumkommandieren... Schnauze.. Ich werde mich um sie kümmern.. Wenn du willst kannst du gerne zusehen.. Sie nahm Rima an der Hand und schleifte sie mit sich.. Bis sie an einem bestimmten Punkt mit ihr stehen blieb. Sie lies sie los stellte sich vor sie. Sag mal welche Fähigkeiten hast du Schätzchen.. Was hast du auf Lager.. Ihre Stimme klang herrausfordernd.. und dennoch etwas aufmunternd. Sie wusste so gut wie nichts über sie, außer ihren Namen. Also lag es ihr am Herzen, wenn sie schon jemand unter ihre Fitiche nehmen musste, was sie konnte und was sie begierig war zu lernen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Dez 17, 2010 1:53 am

Rima saß noch immer im schneidersitz und hatte ihre Arme nun vor ihrer Brust verschrenkt und schaute nun erwartungsvoll zu ihrem ihr zugeteilten Sensei. Da sie Sensei Temari schon etwas länger kannte als die anderen....
"hmmm das kann wirklich interessant werden!" dachte die Junge Rima und lächelte erwartungsvoll, ihr lächeln war nicht sehr breit, eher ein schmunzeln.
Dann kam auch schon Rima´s neuer Sensei, nahm sie bei der Hand und lief mit ihr zu einer stelle wo sie ungestört waren.
"hmmm also ich bin ganz gut in Nin und Tai-jutsu, mein Element ist Fuuton (wind) und naja meine Waffen sind, " sagte Rima die nun etwas aus sich raus kam, und zückte ein kleines Metallähnlichen Stab und zwei kleiner Fächer "das sind meine waffen" ergänzte Rima verstaunte sie Fächer, uns lies etwas Chakra in die kleiner Stange fließen, sofort veränderte sich die Form und dann war in Rima´s Hand eine Sense, ....
"wollen sie noch etwas wissen sensei?" fragte Rima und zupfte sich an ihrem Pony rum.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Trainingsplatz   Fr Dez 17, 2010 5:48 am

Training... ein Team. Seit dem sein Vater gestorben war, lernte er so viel neues kennen. Ja selbst ein Team wollte man ihm nicht geben. Nun man hatte es für Missionen schon getan, aber nie so rceht ein Geninteam mit Sensei und all dem. Das war schon mal etwas neues. Ungewöhnlich war aber auch das sein kapuze diesmal nicht tief ins Gesicht gezogen war, so dass man seine strubeligen, blonden Haare sehen konnte, die schon fast an ihm klebten durch den ständigen Regen. Er mochte ihn nicht wirklich, diesen regen. Doch was sollte man machen.
Vielleicht war es ja sogar ein Neuanfang für ihn, wer wuste es schon.
Seien Aura war dennoch wie immer kalt, genau wie seine AUgen und dennoch konnte er von weiten für einen ziemlich gut aussehenden Jungen halten. Nahe sicherlich auch, aber da wurde es von der kalten Aura und seinem Blick beeinflusst.
Wie immer in Suna besaß er nur seine Standardausrüstung mit seinen 2 Katana auf dem Rücken, den er hatte hier im Dorf es ja gar nciht nötig seinen Kürbis verwenden zu müssen. Immerhin war es ja das SANDdorf.
Blonde Frauen und der blonde Typ. Dieser Taikyo. Blonde Mädchen, hoffentlich waren sie nicht strohdumm, wie es ihrem Ruf entsprach, gingen ihm sogar noch auf die Nerven.
Doch im Gegensatz zu den anderen trainierte Taikyo keine Genin, er schien viel mehr auf ihn zu warten. Begrüßen? Nein er würde ihn sicherlich nciht begrüßen..... immer hin, war er immer noch leicht geladen wegen vorhin, aber irgendwie auch noch zu aufgewühlt durch die Worte des Kagen. SOllte er also doch?Wem schadete es schon und eigentlich war er ja eine freundliche Natur, aber auch nur eigentlich.
So ging der Jinchuriki gemäßen Schrittens zu ihm hinüber, blieb bei ihm stehen. Was sollte er sagen? Die meisten Worte schienen ihm unpassend. So schwieg er dennoch. Was sollte er schon sagen?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Trainingsplatz   

Nach oben Nach unten
 
Trainingsplatz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Testforum :: Rpg Bereich :: Kaze no Kuni [Windreich] :: Sunagakure no Sato :: Freizeitanlagen-
Gehe zu:  
laaaaaaaaa
Musikbox


Music


Playliste: