Testforum


 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Informationen zum Turm des Kazekage

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Informationen zum Turm des Kazekage   Fr Dez 17, 2010 3:12 am


Aufbau und Informatives



Der Sitz des Kazekage wird von mehrere Jagdninjaeinheiten und hochrangigen Jōnin bewacht. Ein Einbruch ist also schwerlich möglich und auch unter einem großen Aufgebot an Ninjas dürfte es schwer werden, den Kagesitz einfach so einzunehmen oder zu stürmen. Einige Sensoren befinden sich ebenfalls stets in der Nähe der Eingänge und spüren jeden unangemeldeten Eindringling sofort. Es ist somit unmöglich sich dem Turm zu nähern ohne auf sich aufmerksma zu machen und somit von den im Turm befindlichen Shinobi unter Feuer genommen zu werden. Zahlreiche Jōnin und Chūnin gehen in diesem großen Gebäude tagaus tagein und erhalten ihre Aufträge, Missionen und können persönliche Gespräche mit dem Kazekage führen.

Auch Klienten oder mögliche Auftraggeber haben Eingangsrecht und dürfen den Turm des Kazekage betreten, der sich kuppelartig nach oben öffnet und sich dann wieder verjüngend schließt. Zahlreiche Büroräume und Labyrinthe von Gängen markieren den Weg durch den Sitz des Kazekage in welchem neben dem Kage auch zahlreiche Büroarbeiten erledigt werden und sich Archive, Bibliotheken und sonstige wichtige Einrichtungen des Dorfes befinden. Zahlreiche Konferenzräume machen das Tagen von Forschungseinheiten, Missionsbesprechungen oder gar dem Dorfrat nebeneinander möglich. Alle diese Konferenzräume haben den gleichen Aufbau; ein runder Tisch stellt den Mittelpunkt des Raumes dar in dem eine variable Anzahl von Steinthronen steht. Diese sind mit Polstern und Kissen bedeckt um auch lange Sitzungen erträglich zu gestalten. Am Rand des Raumes befinden sich die Statuen der bisherigen Kazekage, von denen alle gleich groß und mit ähnlichen Merkmalen dargestellt werden: Vom Shodaime Kazekage bis zum vorherigen Rokudaime. Im obersten Stock befinden sich mehrere Forschungsabteilungen und eine große Bibliothek, in welcher das Wissen des Sanddorfes gespeichert wurde.

In den oberen Geschossen befindet sich auch der Sitz und das Büro des Kazekage. Ein großes Fenster nach Westen und Osten, Norden und Süden macht das Büro zu einer sehr hellen Angelegenheit, in die in früheren Zeiten die Sonne geschienen hätte. Heute jedoch wird durch den Regen des Shichidaime Kazekage nur allzu selten Sonnenlicht durch die mächtige Wolkendecke gelassen und lässt den Sitz des Kazekage golden im Abendrot oder Morgengrauen aufglühen.
Nach oben Nach unten
 
Informationen zum Turm des Kazekage
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hamburg Nikolai Turm. Hamburg 2010.
» Schiefer Turm von Pisa ,Canon Modell
» 38cm Turm Bismarck kleiner Baubericht
» Der Blaue Turm in Bad Wimpfen
» Märchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Testforum :: Rpg Bereich :: Kaze no Kuni [Windreich] :: Sunagakure no Sato :: Residenz des Kazekage-
Gehe zu:  
laaaaaaaaa
Musikbox


Music


Playliste: